In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





Wirklich punktgenau kamen unsere Empfehlungen von vorgestern. Unter der Überschrift „Jetzt doch Sommerrally?“ hatten wir am Montag das Tradingdepot massiv aufgestockt. Gestern hatten wir dann noch einmal auf den wahrscheinlichen Beginn der Sommerrally hingewiesen: „.Die 6.800 USD markieren gleichzeitig auch die Nackenlinie einer umgekehrten Kopf-Schulter-Formation. Der Ausbruch nach oben könnte deshalb den Beginn einer starken Sommerrally begründen. Ein Bruch von 6.800 USD dürfte zu einer schnellen Aufwärtsbewegung führen, zunächst bis in den Bereich um 7.600 USDIm Laufe des Sommers könnte dann durchaus wieder die Marke von 10.000 USD angepeilt werden.“

Dem ist wenig hinzuzufügen. Außer, dass uns die Vehemenz des Ausbruchs doch etwas überrascht hat. Denn kaum war die Widerstandslinie bei 6.800 USD überschritten, explodierte der Bitcoin-Kurs gestern Abend innerhalb einer Stunde um 10%. In der Spitze wurden heute Morgen bereits 7.560 USD erreicht (vgl. Chart). Damit hat sich die von uns erwartete erste Aufwärtsbewegung bis in den Bereich von 7.600 USD schneller als gedacht realisiert. Allerdings kamen wir durch die Schnelligkeit des Ausbruchs leider nicht dazu, die gestern für diesen Fall angekündigte weitere Aufstockung des Tradingdepots durchzuführen.  Aktuell notiert der Kurs des Bitcoin um die 7.380 USD bei Bitfinex. Wir warten hier auf etwas tiefere Kurse und legen für das Tradingdepot ein Limit für den Bitcoin:

Kauflimit für 0,3 Bitcoin (BTC) bei 7.160 USD

Warum Bitcoin? Bisher haben wir im Coin Stars Tradingdepot nur Altcoins berücksichtigt. Diese hatten in der Vergangenheit meist einen Hebel gegenüber dem Bitcoin – im positiven wie im negativen Sinn. D.h. dass sie bei BTC-Kursanstiegen meist deutlich stärker stiegen, bei BTC-Kursrückgängen aber auch deutlich stärker nachgaben. Heute zeigt ein Blick auf die Top20, dass der Bitcoin mit knapp 10% ein größeres Plus hat als die meisten Altcoins (vgl. Übersicht). Dies könnte in nächster Zeit durchaus Bestand haben. Denn ein wesentlicher Treiber der starken Aufwärtsbewegung dürfte momentan die Spekulation über die mögliche Zulassung von Bitcoin-ETFs sein. Mit dem in unserem Artikel vom Montag erwähnten möglichen Einstieg von Blackrock – der weltweit größte ETF-Anbieter – in den Kryptomarkt bekommen diese Spekulationen immer stärkeres Gewicht. Sollte sich hier etwas konkretisieren, wird es schlagartig zu einer Hausse bei Bitcoin & Co kommen.

Quelle: coinmarketcap.com

Ausnahmen von der heutigen Underperformance der Altcoins gegenüber Bitcoin sind v.a. Stellar (XLM) mit +21% und Cardano (ADA) mit +15%. Bei beiden Coins wird darüber spekuliert, ob und wann sie bei der amerikanischen Kryptobörse Coinbase aufgenommen werden (wir berichteten darüber vor 4 Tagen). Das ist im Fall von Coinbase besonders relevant, wenn man bedenkt, dass dort bisher nur die vier Coins Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash gehandelt werden.  Interessant ist auch ein Bericht von Bloomberg von vorgestern. Demnach hat Coinbase von der amerikanischen SEC Genehmigungen erhalten, die zum Listing von digitalen Coins führen könnten, die als Wertpapier klassifiziert sind. Dies könnte die von uns im Juni vorgestellten Security Tokens wie Polymath (POLY) wieder verstärkt in den Blickpunkt des Interesses rücken.