In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





Der Kryptomarkt ist heute erneut im Aufwind. Der Bitcoin (BTC) notiert im 24h-Vergleich aktuell bei  6.510 USD und damit 3% im Plus. Auch alle Altcoins sind fest. Es spricht nun doch wieder viel für eine Sommerrally am Krytomarkt. Darauf wollen wir flexibel reagieren.  Wir haben schon in unserem Beitrag vom 13.7. darauf hingewiesen, dass evtl.  zu höheren Preisen zurückgekauft werden muss. Das ist einerseits natürlich immer ärgerlich. Andererseits ist das bei einem flexiblen Trading notwendig, das sich nach Stimmungen und Momentum am Markt richten muss. Das Momentum nimmt  gerade deutlich zu und könnte den BTC-Preis diesmal über den Widerstand bei 6.800 USD führen (vgl. Chart). In diesem Fall dürfte es zu einem schnellen Kursanstieg in Richtung 7.600 USD kommen, der aber nicht der Endpunkt der Sommerrally wäre. Immer vorausgesetzt, es kommen nicht doch plötzlich wieder überraschende Negativmeldungen (wie jüngst der neuerliche Hack) aus heiterem Himmel.

Ein wesentlicher Kurstreiber könnten Spekulationen um einen Einstieg des amerikanischen Finanzgiganten Blackrock in den Kryptomarkt werden. Die SEC-Entscheidung für oder gegen eine Zulassung von Bitcoin-ETFs könnte durch Meldungen positiv beeinflusst werden, dass Blackrock in den Kryptomarkt einsteigen will. Der mit 6,3 Billionen USD größte Vermögensverwalter weltweit ist auch gleichzeitig der größte ETF-Anbieter der Welt. Bisher gab es v.a. negative Äußerungen von Blackrock-Offiziellen wie CEO Larry Fink oder dem Chef-Investmentstrategen Richard Turnill zu Kryptowährungen, wobei aber das Potential der Blockchain-Technologie immer als sehr positiv gesehen wurde. Mit den jüngsten Entwicklungen – wie zunehmenden Regulierungen, wachsendes Interesse der traditionellen Finanzindustrie – könnte sich auch die bisherige Blackrock-Haltung gegenüber Kryptowährungen ändern.

Ein Einstieg von Blackrock würde für Kursexplosionen am Kryptomarkt sorgen. Die Phase ist zwar noch früh, doch alleine Spekulationen über einen möglichen Blackrock-Einstieg in den Markt würden die Kryptopreise nach oben treiben. Zumal dann auch allgemein die traditionelle Finanzindustrie folgen müsste und würde. Interessant ist auch, dass im Gegensatz zu den bereits bestehenden Bitcoin-Futures bei Bitcoin-ETFs das Underlying, also der Bitcoin, wirklich gekauft werden müsste. Dies würde dem Markt Liquidität entziehen und die Preise erheblich nach oben treiben.

Aus diesem Grund nehmen wir folgende Positionen neu in das Coin Stars Tradingdepot auf:

150 OmiseGO (OMG) zu 7,058 USD
150 Qtum (QTUM) zu 8,024 USD

Außerdem nehmen wir eine Aufstockung folgender Positionen im Coin Stars Tradingdepot vor:

3 Ethereum (ETH) zu 466,2 USD
25 NEO (NEO) zu 34,54 USD

Dadurch erhöht sich der Investitionsgrad des Tradingdepots von bisher 30% auf nunmehr rund 68%.