In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





5.9.2020, 22:50

Der Bitcoin und mehr noch der gesamte Kryptomarkt ist mitten in einer massiven Korrektur. Im Wochenvergleich verliert der Bitcoin rund 13%. Charttechnisch erscheint der Bitcoin kurzfristig stark angeschlagen (vgl. Bitcoin-Jahreschart unten). Der Preis ist unter die 50-Tagelinie gefallen und hat auch den Widerstand bei 10.500 Dollar durchbrochen. Zuletzt wurde die psychologische Marke von 10.000 Dollar nach unten durchbrochen. Die Wahrscheinlichkeit eines Rückgangs bis zur 200-Tagelinie ist groß, die aktuell bei unter 9.100 Dollar verläuft. Von diesem Niveau startete der Bitcoin Ende Juli auch seine jüngste Rally.

Noch stärker hat es viele Altcoins erwischt. Die zuletzt sehr starken Ethereum verloren in einer Woche 22% an Wert, davon allein heute fast 20%. Noch stärker erwischte es einige andere zuletzt favorisierte Coins. Chainlink und Polkadot, immerhin die Nummer 6 und 7 im Ranking nach Marktkapitalisierung, brachen um über 40% in einer Woche ein. Die zuletzt völlig überzogenen DeFi-Token können aber auch das noch toppen. So verloren die am 1. September bei Binance neu gelisteten und hochgehypten Sushiswap (SWAP) rund 90% ihres Wertes und verzeichnen alleine heute ein Minus von 70%. Die ebenfalls hochgejubelten UMA haben sich in drei Tagen gedrittelt, usw.

Eine kurzfristige Prognose der weiteren Entwicklung ist wie immer schwierig. Langfristig angelegte Bestände in Bitcoin und Ethereum sollten – wie hier schon oft propagiert – unabhängig von den Kursschwankungen weiter gehalten werden. Nach den starken Kursrückgängen sollen aber in Anbetracht der aktuellen Unsicherheit die Gesamtbestände deutlich verringert werden und kurzfristig der Cash-Anteil hochgefahren werden. Im Tradingdepot werden deswegen nun kurzfristig Positionen reduziert. Verkauft werden:

0,3 Bitcoin (BTC) zu 10.125 Dollar. Diese wurden am 21.7. bei 9.351,80 Dollar gekauft, so dass ein Gewinn von 8,3% realisiert wird.

6 Ethereum (ETH) bei 334,80 Dollar. Bei der ebenfalls am 21.7. bei 242,80 Dollar gekauften Position wird ein Gewinn von 37,9% realisiert.

10 Litecoin (LTC) bei 47,50 Dollar. Bei der am 13.3. gekauften Position ergibt sich ein Gewinn von 31,6%.

35.000 Matic Network (MATIC) bei 0,0171 Dollar. Hier ergibt sich ein Verlust von 14,5%.

500 pNetwork (PNT) bei 0,543 Dollar. Nachdem hier die Hälfte der Position bereits mit Gewinn verkauft wurde, wird hier nun ein Verlust von 56,2% realisiert.

200 Serum (SRM) bei 2,20 Dollar. Hier wurde der größte Teil der Position bereits mit Gewinn verkauft. Auch bei der Restposition ergibt sich noch ein Plus von 29,4%.

 

Bei Solana (SOL) wurde das Kauflimit von 3,10 Dollar für 150 Stück heute erreicht.