In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





24.7.2020, 13:40

DeFi-Token waren zuletzt die Renner. Der pNetwork-Token PNT könnte ebenfalls ein Highflyer werden. Der Token wird deshalb ins Tradingdepot neu aufgenommen.

Der pNetwork-Token PNT ist der Nachfolge-Token von Eidoo. Seit Beginn der Notierung von PNT bei Binance am 22. Juni ist der Preis bereits um 100% gestiegen (vgl. Monatschart unten). In Anbetracht des Hypes um DeFi könnte das aber erst der Beginn sein. Nun wurde von pNetwork ein Yield Farming Programm namens Steroids angekündigt. Dieses Programm soll für einen Monat laufen und bis zu 10% Rendite in Form von PNT bringen. Das Programm soll neue Nutzer anziehen, die Liquidität erhöhen und die Adoption des ganzen pNetwork-Ökosystems befeuern. Beim Yield Farming handelt es sich um ein relativ neues Konzept im DeFi-Bereich. Dabei geht es um die Optimierung des Kapitaleinsatzes durch Nutzung unterschiedlicher DeFi-Produkte, so dass eine möglichst hohe Rendite erzielt wird. In Anbetracht der niedrigen Marktkapitalisierung von derzeit 42 Millionen Dollar könnte sich das zunehmende Interesse sehr schnell in deutlich steigenden Kursen niederschlagen. Die Hauptbörse von PNT ist Binance, wo der Token gegen BTC und USDT gehandelt wird. Bei Bitfinex wird PNT auch direkt gegen den Dollar gehandelt, der Markt dort ist aber etwas weniger liquide und die Spreads deshalb größer. Laut Coinmarketcap betrug des tägliche Umsatzvolumen zuletzt um die 10 Millionen Dollar. Trotzdem sollten bei Orders hier Limits gesetzt werden. Übrigens: Der pNetwork-Token PNT sollte nicht mit Penta verwechselt werden, die mit PNT das gleiche Kürzel haben.

Eidoo (EDO) wurde bereits seit Herbst 2017 auf Bitfinex gehandelt. Nach dem großen Kursanstieg Anfang 2018 kam der Preis in den vergangenen Jahren immer weiter zurück, der Token des Schweizer Projekts fiel zurück in die Bedeutungslosigkeit. Mit dem Übergang vom Eidoo- zum pNetwork-Token (PNT) hat sich das völlig geändert. Der Wert und die Verwendung von Eidoo wurde auf pNetwork übertragen und mit PNT ein neuer Governance-Token präsentiert. PNT ist also kein neuer Token, sondern eine Upgrade-Version von EDO. Dieses Upgrade resultiert aus einer Zusammenarbeit von Eidoo und Provable Things, dem Hauptentwicklungsteam von pTokens. Im Zusammenhang mit dem Upgrade zu PNT gab es einen Token-Burn von 28 Millionen EDO und damit rund einem Drittel der Gesamtmenge. Dadurch wurden rund 80% der vom Eidoo-Projekt gehaltenen Tokens vernichtet, wodurch nun die Mehrheit der Kontrolle in den Händen der Community liegt. Zum Start wurden 60 Millionen PNT auf mehr als 7.000 Blockchain-Adressen verteilt. Das pNetwork könnte dadurch zu einem der größten DAOs (Dezentrale Autonome Organisation) im DeFi-Bereich zu werden. Das pNetwork DAO wird das Governance-System für pTokens sein. Diese pTokens dienen als Brücken zwischen völlig verschiedenen Kryptowährungen. Das Ziel ist, viele wenn nicht sogar alle Blockchain Communities zu vereinen.

Ins Tradingdepot werden nun 1.000 PNT zu 1,24 USDT neu aufgenommen (Binance-Preis).