In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





27.1.2020, 19:00

Einmal mehr hat sich gezeigt, dass die kurzfristigen Bitcoin-Tradings sehr schwierig sind. Vor vier Tagen hatten wir die Positionen in Bitcoin bei 8.450 Dollar und in Litecoin bei 56,35 Dollar im Tradingdepot glattgestellt. Nachdem der Kurs an der 200-Tagelinie abgeprallt ist sprach viel für weitere Rücksetzer. Auf Sicht sind Rücksetzer weiter nicht auszuschließen. Denn die Analogie zum Kursverlauf nach dem Death Cross 2018 besteht weiter. Wir hatten aber vor vier Tagen schon geschrieben, dass diese Analogie bei einem signifikanten Durchbruch durch die 200-Tagelinie durchbrochen würde.

Dies könnte nun mit einem Ausbruch aus dem auf die Eröffnungs- und Schlusskurse adjustierten Abwärtstrendkanal, der seit Juli besteht, unmittelbar bevorstehen. Die obere Begrenzungslinie bei etwa 8730 Dollar ist schon übersprungen. Die 200-Tagelinie verläuft aktuell bei 8.935 Dollar und ist  beim aktuellen Preis von 8.765 Dollar nur noch 165 Dollar entfernt. Die Chancen, dass diese nun signifikant und nicht nur kurzfristig für ein paar Stunden nach oben durchbrochen wird, stehen diesmal nicht schlecht. Dabei wollen wir nicht warten, bis der Ausbruch bestätigt ist, da der Bitcoin in solchen Situationen zu sehr schnellen Moves neigt. Von daher kaufen wir heute  einen Bitcoin wieder ins Tradingdepot zurück zu 8.765 Dollar.