In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





21.10.2019, 15:30

Auch nach dem jüngsten Kursanstieg steuert der Bitcoin auf ein Death Cross hin. Im Jahreschart zeigt sich, dass dies in wenigen Tagen bereits markiert werden kann. Fraglich ist dabei, ob es eine ähnlich dramatische Relevanz bekommt wie das im April gesehene Golden Cross.

Grundsätzlich braucht es positive News, um den Bitcoin aus seiner seit vier Wochen andauernden Seitwärtsbewegung nach oben zu bringen. Eventuell könnten das die jüngsten Meldungen bezüglich digitaler staatlicher Währungen sein, wie sie gerade aus den USA und Kanada gekommen sind. Denn würden diese wirklich eingeführt, wären sie keine Konkurrenz zum Bitcoin, vielmehr würden sie ihn eher stimulieren.Diese Nachrichten könnten eventuell der Anlass gewesen sein, dass der Bitcoin heute aus dem seit 10 Tagen gebildeten Abwärtstrendkanal ausgebrochen (vgl. 3-Monatschart unten).

Altcoins im Vergleich zum Bitcoin gemischt

Bei den Altcoins der Top20 fällt im Vergleich zum Bitcoin die Wochenperformance gemischt aus (vgl. Übersicht unten). Während der Bitcoin knapp 1% im Minus liegt, ist das Minus bei einigen Altcoins wie Ethereum und Litecoin (jeweils -3%) größer. Die schwächste Wochenperformance haben Cardano und EOS mit mit jeweils -6%. Die Kryptowährung von Ripple (XRP) hält sich weiter gut. Hier hat auch der letzte Quartalsbericht gestützt, der 74% weniger der häufig kritisierten XRP-Verkäufe durch Ripple ausweist. Herausragend sind neben dem Binance Coin (+21%) auch der Privacy Coin Monero (XMR) mit einem Plus von 10%. Im Gegensatz zu anderen Altcoins hatte dieser noch nicht gegenüber dem Bitcoin gedreht. Hier könnte der Beginn einer Trendwende sein. Jedenfalls ist die Outperformance der Altcoins nicht mehr so eindeutig wie in den vergangenen Wochen.

Quelle: coinmarketcap.com