In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





1.4.2019, 22:10

Der Bitcoin (BTC) bewegte sich in den vergangenen drei Tagen zwischen 4.100 und 4.200 USD bei Bitfinex. Aktuell notiert er bei 4.190 USD mit einem Plus von 0,5% im 24h-Vergleich. Der Preis könnte nun nachhaltig die langfristige Abwärtstrendlinie durchbrochen haben (vgl. Jahreschart von BTC unten). Außer einigen Aprilscherzen wie der Genehmigung von Bitcoin-ETFs gibt es wenig relevante News.

Auch die meisten Altcoins sind fester. Dabei fallen heute insbesondere die Privacy Coins auf.  Deren größte Vertreter Monero (+4,5%), Dash (+4,7%) und Zcash (+6,4%) weisen alle deutliche Pluszeichen auf. Zcash (ZEC) hat seit dem Hoch im Januar 2018 bei 800 USD rund 92% verloren. Von der 200-Tagelinie trennen ZEC aktuell 25%. Diese hat Dash (DASH oder DSH) heute zwischenzeitlich deutlich überschritten, kam dann aber wieder auf diesen Bereich zurück. Auch Dash ist aktuell rund 92% von seinem Hoch im Dezember 2017 entfernt. Dagegen ist Monero (XMR) rund 19% von der 200-Tagelinie entfernt. Vom Hoch im Dezember 2017 sind Verluste von rund 87% zu verzeichnen. Die Spekulation zieht bereits Vergleiche mit dem Bullrun von über 100% von Litecoin (LTC) im ersten Quartal, der v.a. durch seine dezentralisierte Fungibilität ausgelöst wurde. Diese bieten auch die Privacy Coins und obendrauf noch den Schutz der Privatsphäre. Auch die Transaktionsfähigkeit ist mit Litecoin vergleichbar. Während bei Zcash und Dash private Transaktionen als Option vorhanden sind, ist das bei Monero automatisch der Fall. XMR hat von den Privacy Coins die längste Historie. Von daher würden wir XMR gegenüber den anderen bevorzugen. Charttechnisch sehen alle drei Privacy Coins interessant aus (vgl. die Jahrescharts unten), so dass sie mögliche Kandidaten für eine Aufnahme ins Tradingdepot sind.