In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





28.11.2018, 21:25

Time to buy and trade – now! Die Überschrift vor drei Tagen traf voll ins Schwarze. Heute sprang der Bitcoin (BTC) auf 4.380 USD – ein Plus von 14,5% im 24h-Vergleich. Auch das gestern aufgezeigt Chart-Szenario ist bereits über Nacht eingetreten (vgl. Monatschart unten). Die Preise sind nun auf das Niveau der rechten Nackenlinie der umgedrehten Kopf-Schulter-Formation gesprungen. Von daher sollten sie nun zunächst seitwärts laufen im Bereich zwischen  4.200 und 4.500 USD. Allerdings würde es auch nicht verwundern, wenn es gar nicht lange zu einer Seitwärtsbewegung kommt. Der asiatische Markt könnte sich heute Nacht in den kurzfristigen Bull Market einreihen und die Preise weiter nach oben treiben. Die nächsten Hürden wären dann 4.700 und 5.000 USD und in der Folge ein schneller Move bis in den Bereich um 5.600 USD. Trotzdem sollte man sich nicht von vorschneller Euphorie leiten lassen, denn Rückschläge sind natürlich trotzdem möglich. Die Altcoins sind heute ebenfalls knüppelfest. Die größten Kursgewinne unter den Top20 verzeichnen heute TRON mit +31% und NEO mit +22%.

Was sind die Gründe für den Bullrun? Zum einen ist der Markt nach dem drastischen Absturz natürlich reif für einen Rebound gewesen. Zum anderen stehen die Zeichen ganz klar auf eine Öffnung des Kryptomarktes für institutionelle Anleger. Die Nasdaq will nun der CME und CBOE folgen und laut einem Bericht von Blloomberg bereits im ersten Quartal 2019 den Handel mit Bitcoin-Futures aufnehmen. Marktbeobachter sehen dies auch als Signal für einen Bitcoin-Bullrun, zumal die Bakkt ja Ende Januar ebenfalls den Handel mit Bitcoin-Futures aufnehmen will, die dann sogar physisch gedeckt werden. Seit der vergangenen Woche wird auch ein ETP (Exchange Traded Product) auf einen Kryptobasket aus Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin an der SIX Swiss Exchange unter dem Tickersymbol HODL gehandelt. Nachdem mehrfach ETFs auf Bitcoin von der SEC abgelehnt wurden, ist dies nun der weltweit erste zugelassene ETF-ähnliche Wertpapierhandel an einer großen Börse. Jedenfalls ist die Entwicklung der Einbindung von Bitcoin & Co in das traditionelle Finanzsystem nicht zu übersehen.  Positiv  ist auch die Ankündigung der zuletzt wieder in der Kritik stehenden Kryptobörse Bitfinex, den Handel von  Tether nun direkt gegen den USD und auch gegen Euro anzubieten. Dies könnte den jüngst wieder aufgekommenen Spekulationen um Unregelmäßigkeiten bei Tether und Bitfinex etwas den Wind aus den Segeln nehmen.

Im Coin Stars Tradingdepot nehmen wir nun zusätzlich mit OmiseGO  (OMG)einen alten Bekannten neu auf. Wir nehmen hier 800 Stück zum aktuellen Preis von 1,64 USD neu auf. Zum v.a. in Asien beliebten Coin vgl. unseren Artikel vom 25.6. OmiseGO gilt als eines der ehrgeizigsten Projekte im Ethereum-Netzwerk und hat zuletzt Fortschritte bei der Entwicklung von Plasma gemacht und sieht sich in seiner Roadmap auf Spur. Charttechnisch hat OMG sehr großes Potential nach dem Absturz. Der Coin hat sich seit Mai im Preis mehr als gezehntelt und einen riesigen Abstand zur 200-Tagelinie, die derzeit bei 5,75 USD verläuft (vgl. Chart unten).

Mit der OMG-Aufnahme hat das Tradingdepot nun noch einen Cashanteil von rund 18%. Außerdem werden die beiden laufenden Verkaufslimits erhöht: Ethereum (ETH) von 134 auf 150 USD und NEO von 9,20 auf 10,60 USD.