In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





13.11.2018, 22:00

Die lethargische Kursentwicklung beim Bitcoin (BTC) geht weiter. Aktuell notiert er bei Bitfinex um 6.480 USD und damit um 0,4% fester im Tagesvergleich. Man darf wirklich gespannt sein, wann und woher der Impuls kommt, die den BTC aus seiner nun mehr als zweimonatigen Seitwärtsbewegung bringt. Wir gehen weiterhin von einem Ausbruch über den Widerstand bei 6.800 USD noch im November aus (vgl. 3-Monatschart unten).

Bei Ripple (XRP) hält der gute Newsflow an. Laut Ripple-CEO Garlinghouse hat Ripple im Schnitt pro Woche mit zwei neuen Banken eine Zusammenarbeit begonnen. Ripple ist auf dem besten Weg, Standards bei grenzüberschreitenden Zahlungen zu setzen. So hat gerade Japans größte Bank MUFG (Mitsubishi UFJ Financial Group) angekündigt, Ripple in Partnerschaft mit der brasilianischen Banco Bradesco für grenzüberschreitende Zahlungen nach Brasilien zu nutzen. Es gibt Gerüchte, dass Swift und Ripple an einer Partnerschaft arbeiten. Garlinghouse sieht diese Spekulationen eher als irrelevant an, da Ripple Swift ersetzt. So nutzen bereits einige der größten Swift-fähigen Banken der Welt die Ripple-Technologie. Der ständige gute Newsflow hat jedenfalls zuletzt zu einer positiven Kursbewegung geführt (vgl. XRP-Monatschart unten).

Dagegen hatte die Aufwärtsbewegung bei Bitcoin Cash (BCH) zunächst nur kurze Füße. Die Community ist bezüglich der Hard Fork in zwei Tagen gespalten. Es wird ein Split des Netzwerkes in zwei Teile erwartet (Bitcoin ABC und Bitcoin SV). Die Unsicherheit, ob es nach der Hard Fork zwei oder sogar drei Abwandlungen von Bitcoin Cash geben wird, setzte den BCH-Kurs in den vergangenen Tagen stark unter Druck.