In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





24.10.2018, 22:45

Der Bitcoin (BTC) hat sich im 24h-Vergleich mit einem kleinen Minus von 0,2% wenig verändert und notiert aktuell mit 6.570 USD bei Bitfinex. Bei den Altcoins der Top20 gibt es sowohl Plus- wie Minuszeichen ohne spektakuläre Ausreißer. Zcash hat mit 3,3% das größte Plus, Tezos mit 1,7% das größte Minus.

Der Grundtenor der News bleibt positiv. So hat Coinbase die Genehmigung der New Yorker Aufsichtsbehörden erhalten, eine qualifizierte Verwahrstelle für Kryptowährungen zu betreiben.  Die Tochter Coinbase Custody Trust Company kann ihren Kunden damit eine sichere Verwahrlösung für die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, Ripple, Ethereum Classic und Litecoin anbieten. Damit wird ein großes Hemmnis für den Eintritt institutioneller Investoren beseitigt. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass die Verwahrmöglichkeit für Ripple (XRP) angeboten wird, obwohl der Coin nicht zum Handel bei Coinbase angeboten wird. Dies könnte die Spekulationen um eine XRP-Einbeziehung in den Coinbase-Handel wieder beflügeln. Allerdings war dies schon vorher bekannt gewesen. Trotzdem gehörte XRP heute mit einem Plus von gut 2% zu den besten Coins der Top20. Außerdem ist positiv zu erwähnen ein gestriges Treffen der SEC mit den Unternehmen CBOE, VanEck und SolidX, die den bisher aussichtsreichsten Bitcoin-ETF auflegen wollen. Dabei sollen einige Problempunkte geklärt worden sein.

Ein alter Bekannter setzte in den vergangenen Tagen zu einem spektakulären Höhenflug an: die Bitcoin-Fork Ravencoin (RVN). Wir hatten RVN am 9.Juni ins das Coin Stars Tradingdepot bei 0,00000368 BTC (entsprach 0,02798 USD) aufgenommen, im Juli dann aber wegen der allgemeinen Marktschwäche zusammen mit anderen Positionen wieder aus dem Depot genommen. Seit einer Woche legte RVN nun eine spektakuläre Rally hin, die in der Spitze zu einem Plus von 300% gegenüber dem BTC führte (vgl. RVN-Chart bei Bittrex unten). Zwar gilt die Änderung des Bitcoin-Protokolls bei Ravencoin als positive News. Die Kursexplosion dürfte aber eher damit zusammenhängen, dass RVN seit dem 12. Oktober auch bei Binance gegen BTC gehandelt wird. Außerdem wird RVN seit heute bei Bittrex auch gegen USDT gehandelt. Von daher würden wir Lesern, die hier noch Bestände haben, zumindest einen Teilverkauf empfehlen.  Denn bei Kurssprüngen nach neuen Listings kommt es meist zu einer Gegenreaktion. Aktuell notiert RVN um die 0,0000085 BTC und damit um die 0,056 USD.