In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





1.10.2018, 21:40

Der Bitcoin (BTC) oszilliert seit Tagen um die Marke von 6.600 USD und bleibt in Lauerstellung. Nachdem zweimal der Ausbruch über den Widerstand bei 6.800 USD nicht geschafft wurde (vgl. Monatschart unten), könnte das im nächsten Anlauf vielleicht gelingen. Von daher halten wir für Trader weiterhin ein Stop-Buy-Limit bei etwa 6.850 USD für interessant. Für einen BTC-Ausbruch braucht es einen Impuls. Dieser könnte von der Einführung von physisch gedeckten Bitcoin-Futures durch die Krytobörse Bakkt kommen, die für November erwartet wird. Aktuell notiert der BTC bei 6.570 USD mit einem Minus von 0,8% im 24h-Vergleich. Solange der BTC den Ausbruch nicht schafft, wird es auch bei den Altcoins nicht zu einem nachhaltigen Kursanstieg kommen. Die Altcoins der Top20 sind heute alle mit Ausnahme von NEM (+7%) im Minus, das sich meist zwischen 1 und 2% bewegt.

Heute beginnt die Swell-Konferenz von Ripple (XRP) mit einer Keynote des früheren US-Präsidenten Bill Clinton. Die Konferenz läuft über zwei Tage und ist nur für eingeladene Gäste zugänglich. Das werden primär Bänker sein, die die neue Technologie xRapid brennend interessieren dürfte. Zunächst sollte man aber nicht zuviel Impulse für den XRP-Kurs erwarten, denn dieser ist ja bereits im Vorfeld deutlich gestiegen. Das Kursplus von 100 Prozent seit Mitte September lässt durchaus auch Raum für Enttäuschungen, wenn die Aussagen zu xRapid nicht konkret werden. Nach dem Spike bis 0,80 USD am 21. September hat sich der Kurs zuletzt um die 0,50 USD eingependelt. Nachdem der Preis in den vergangenen zwei Tagen noch einmal deutlich bis 0,62 USD angestiegen war, kam er seit gestern wieder deutlich zurück (vgl. Monatschart unten). Bei aktuell 0,548 USD gehört er im 24h-Vergleich mit einem Minus von rund 5% neben Tezos zu den schwächsten Coins der Top20.