In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





25.9.2018, 19:40

Nachdem der Bitcoin (BTC) den Durchbruch durch den Widerstand bei 6.800 USD nicht geschafft hat, fiel er in den vergangenen zwei Tagen wieder deutlich zurück. Aktuell notiert er bei knapp 6.400 USD mit einem Minus von 2,9% im 24h-Vergleich. Nach den Rückgängen im asiatischen Handel bewegte sich der BTC im Tagesverlauf meist bei Preisen von etwas über 6.400 USD. Kaum war die Stimmung einmal wieder besser, kamen wieder einmal weniger vertrauenswürdige Meldungen. So wurde bei Bitcoin ein Bug gefunden, der letztendlich zu einer Überschreitung der maximal festgelegten Grenze von erzeugbaren Bitcoins (21 Millionen Stück) hätte führen können. Miner hätten durch doppelte Transaktionen die Bitcoin-Menge auch in kürzester Zeit deutlich steigern können. Dies bestätigt natürlich immer wieder gehegte Befürchtungen, dass kein Programmcode wirklich perfekt ist. Die Inflationierung der Bitcoin-Stückzahl wäre natürlich einhergegangen mit einem deutlichen Wertverfall. Nachdem das Bitcoin-Team darauf reagiert hat bleibt zu hoffen, dass der Vertrauensverlust hier nicht nachhaltig bleibt.

Auch die Altcoins liegen fast alle im Minus. V.a. die zuletzt starken Coins wie Ripple, EOS, Ethereum und Cardano neigten zur Schwäche mit Rückgängen um die 10%. Beim Highflyer Ripple (XRP) belasten aktuell Meldungen über größere Verkäufe von Ripple-Mitgründer Jed McCaleb. Dieser darf aufgrund eines 2016 geschlossenen Vertrags nur eine bestimmte Menge pro Tag abstoßen (maximal 0,75% des täglichen Handelsvolumens) und soll diesen im Sommer teilweise gebrochen haben.

Die Altcoins sollten davon stark profitieren, die Underperformance gegenüber dem Bitcoin ist vorbei. Fast alle Altcoins der Top20 sind heute im Plus. Top-Performer ist heute Stellar (XLM) mit einem Plus von über 17%. XLM notiert aktuell bei 0,28 USD. Vorgestern hatten wir Stellar und Cardano herausgehoben als kurzfristige Favoriten und Kaufchance für risikobewusste Trader. Auch Cardano (ADA) ist heute mit 8,5% im Plus. Beide Coins könnten weiter von Spekulationen um eine Handelsaufnahme bei Coinbase profitieren.

Sehr gut performt heute auch unser Depotwert NEO mit einem Plus von 8,5% (aktueller Preis 19,80 USD. Im Verlauf war NEO heute schon bis auf 20,80 USD gesprungen.  Nach dem starken Kursverfall seit Jahresanfang  hat der Preis seit Mitte August seitwärts tendiert. Der Coin könnte nun vor dem Aufschwung stehen, der durchaus bis an die langfristige Abwärtstrendlinie seit Jahresanfang im Log-Chart führen könnte, die aktuell um die 30 USD liegt (vgl. Chart unten). Insbes. wenn im asiatischen Raum die Spekulation wieder stärker wird, dürfte der Coin zu den Favoriten gehören.