In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





22.9.2018, 22:45

Nach dem deutlichen Anstieg gestern bewegt sich der Kryptomarkt weiter auf dem höchsten Niveau seit dem Kurseinbruch zu Monatsbeginn. Nachdem der Bitcoin (BTC) heute Nacht in der Spitze schon Preise über 6.800 USD erreichte, kam er im Tagesverlauf wieder etwas zurück und schankt seitdem um die 6.700 USD (vgl. Tageschart unten). Aktuell notiert er bei 6.730 USD mit einem Minus von 0,6% im 24h-Vergleich.

Auch die Altcoins der Top20 sind fast alle leicht im Minus mit Ausnahme von Dogecoin (+2,2%) und IOTA (+1,2%).  Die Spekulation um Ripple (XRP) hat sich zunächst etwas beruhigt. Bei Verwendung von xRapid durch die Banken würde XRP als Brückenwährung genutzt. Der neue Transaktionsweg soll Einsparungen von bis zu 70 Prozent bei grenzüberschreitenden Zahlungen ermöglichen. Fraglich ist, wann diese Anwendung tatsächlich von Banken genutzt wird.  Brad Garlinghouse, der CEO von Ripple, hat hierzu schon vor einiger Zeit die Erwartung geäußert, dass in diesem Jahr mindestens eine Bank xRapid nutzen wird und in 2019 auch die großen Banken folgen werden. Jedenfalls könnte XRP in nächster Zeit heiß bleiben. Nachdem XRP heute Nacht wieder bis knapp unter 0,50 USD zurückfiel, bewegte er sich im Tagesverlauf dann meist zwischen 0,56 und 0,60 USD.