In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





21.9.2018, 22:10

Die Zeichen am Kryptomarkt stehen wieder auf Hausse. Und das obwohl – oder weil? – die SEC ihre Entscheidung zum Bitcoin-EFT der CBOE, dem die meisten Chancen eingeräumt wurden, zum zweiten Mal vertagt hat. Nun hat die SEC bis Ende Dezember Zeit für eine Entscheidung. Von daher dürfte es Spekulationen auf ein spektakuläres Silvesterfeuerwerk geben. Allerdings kann die SEC die Entscheidung auch dann noch einmal um 60 Tage aufschieben. Jedenfalls scheint die gestrige SEC-Entscheidung befreiend auf Bitcoin & Co zu wirken, da nun die Unsicherheit zunächst mal weg ist. Der Bitcoin (BTC) sprang im 24h-Vergleich um 5% und notiert aktuell um 6.750 USD. Ein schneller Run nach dem Break des Widerstands bei 6.600 USD bis auf zunächst 7.400 USD erscheint nun wahrscheinlich (vgl. BTC-Monatschart unten).

Der Höhenflug von Ripple (XRP) setzt sich fort. Der Preis von XRP – immerhin die mit rund 20 Milliarden USD Marktkapitalisierung drittgrößte Kryptowährung – hat sich innerhalb der vergangenen drei Tage in der Spitze verdreifacht. Durch die Kursexplosion hat XRP zwischenzeitlich Ethereum (ETH) von Platz 2 der Kryptowährungen verdrängt, obwohl auch ETH heute mit einem Plus von 17,7% sehr fest war. Aktuell ist XRP wieder auf Platz 3 (vgl. Übersicht ganz unten). Zu den möglichen Gründen für das Kursfeuerwerk hatten wir bereits im Artikel gestern und vor drei Tagen etwas gesagt. Die Spekulation konzentriert sich auf das Ripple-Produkt xRapid, das insbes. bei grenzüberschreitenden Transaktionen die Finanzwelt revolutionieren soll. Die Zeitdauer für Finanztransaktionen soll dadurch von Stunden oder sogar Tagen auf Minuten oder Sekunden verkürzt werden. Für den XRP-Coin würde das einen riesigen Use Case bedeuten. Allerdings: Details und Zeitpunkt der Produkteinführung sind von Ripple noch nicht genannt worden. Die XRP-Kursexplosion hat also schon einiges antizipiert und könnte sich zunächst einmal beruhigen. Nachdem der Preis heute in der Spitze fast 0,80 USD erreichte (vor drei Tagen wurde XRP noch bei 0,27 USD gehandelt), rauschte der Preis in kürzester Zeit wieder bis 0,55 USD runter (vgl. 5-Tageschart unten). Seitdem fluktuiert er um die 0,60 USD und dürfte sich kurzfristig schwer tun, ein „richtiges“ Bewertungslevel zu finden. Auch die Shortpositionen, die auf dem historisch höchsten Niveau bei Bitfinex lagen, schrumpften wieder in Richtung Normalmaß (vgl. 5-Tageschart der Shortpositionen bei Bitfinex), liegen aber immer noch deutlich darüber. Außerdem war natürlich der gerade im Haussemodus laufende Kryptomarkt ein guter Nährboden für die spekulative XRP-Kursexplosion.

Auch fast alle Altcoins (nur der „Spaßcoin“ Dogecoin ist leicht im Minus) wurden von der sehr positiven Stimmung nach oben getrieben (vgl. Übersicht ganz unten). Bei den Top20 ragen neben XRP v.a. Stellar (XLM) (+19%) und Cardano (ADA) (+17%) heraus. Die beiden Coins könnten bei einer positiven Stimmung am Kryptomarkt kurzfristig wieder zu den Favoriten gehören. Im Sommer hatte die amerikanische Kryptobörse Coinbase verlautbart, dass es die Aufnahme der beiden Coins in den Handel prüft. In diesem Zusammenhang gab es bereits einen schnellen Kursanstieg (vgl. 3-Monatschart von Stellar unten). Dies könnte sich nun wiederholen, der Anfang ist bereits gemacht. Risikobewusste Trader können sich hier positionieren. Die Spekulationen um die Aufnahme der Coins bei Coinbase haben durchaus Gewicht. Denn bisher werden dort nur die fünf Coins Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Litecoin und Ethereum Classic gehandelt. Neben diesen beiden Coins stechen noch unser Depotwert Ethereum (+17,7%) und Bitcoin Cash (+16,3%) heraus.