In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





Nach der Befestigung gestern und vorgestern hat sich der Kryptomarkt momentan stabilisiert.Der Bitcoin (BTC) liegt im 24h-Vergleich aktuell leicht mit 0,3% im Plus bei über 6.200 USD. Viele Altcoins verzeichnen aber derzeit ein leichtes Minus.  Einige Experten sehen derzeit eine Bodenbildung und verstärktes Interesse aus Asien. Auch wird auf die Mining-Kosten für einen Bitcoin verwiesen, die derzeit um die 5.900 USD liegen. Diese Kosten werden vielfach als natürliche Preisuntergrenze betrachtet. Allerdings könnte diese Grenze in der Dynamik eines Sell-outs auch deutlich unterschritten werden.

Eine Prognose des zukünftigen Verlaufs bleibt schwierig. Wir können uns weiter einen Test des Unterstützungsbereichs zwischen 5.500 und 5.600 USD vorstellen. Genauso ist aber auch ein Ausbruch aus dem dem Abwärtstrendkanal denkbar. Das wäre derzeit bei BTC-Preisen um 6.500 USD. In diesem Fall würden wir die Positionen im Coin Stars Tradingdepot weiter vorsichtig ausbauen. Die letzten drei Aufnahmen (OmiseGO, Qtum und Ripple) erfolgten praktisch zu den Tiefstkursen (vgl. die 5-Tagescharts von BTC, OMG, QTUM und XRP). Trotzdem ist das Tradingdepot nur zu etwa 40% investiert. Eine Aufstockung des Tradingdepots ist derzeit entweder bei einem Ausbruch aus dem Abwärtstrendkanal (also 6.400-6.500 USD) oder bei einem Test des oben erwähnten Unterstützungsbereichs (5.500-5.600 USD) geplant.