In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





Nach dem Absturz gestern hat sich der Markt zunächst etwas gefangen. Der Bitcoin (BTC) kletterte von den Tiefstständen unter 7.300 USD gestern Mittag bis heute Morgen wieder in Bereiche über 7.600 USD. Danach ging es aber schon wieder abwärts. Wir gehen weiter von einem Test der Tiefststände aus (vgl. BTC-Log-Chart), der durchaus noch in der nächsten Woche stattfinden könnte. Dann wird es hochinteressant. Nachdem der BTC-Preis im April über die Abwärtstrendlinie ausgebrochen war, sollte er auch darüber bleiben. Bei einem Durchbruch nach unten würde dann auch die Widerstandslinie bei 6.600 USD durchbrochen und man sollte das Gesamtengagement im Kryptodepot wieder reduzieren. Aber wenn dieses Niveau hält (wovon wir aktuell ausgehen), sind kurzfristige erhebliche Kursgewinne bei vielen Altcoins möglich. Die Altcoins sind heute praktisch alle im Plus, das größte hat aktuell EOS mit +9%

Jedenfalls wird es die nächsten Tage spannend und wahrscheinlich auch sehr lohnend sein, den Markt zu verfolgen. Da es sich bei den Kryptowährungen um einen 24/7-Handel dreht, sollte man dann vielleicht auch am Wochenende – zumindest kurz – mal einen Blick drauf werfen. Die gestern vorgeschlagenen Limits für das Coin Stars Tradingdepot bleiben bestehen. Sollte der Kryptomarkt weiter abtauchen und der BTC in Richtung 6.600 USD gehen (wovon wir ausgehen), werden wir auch zwei bis drei sehr interessante neue Coins ins Tradingdepot aufnehmen.