In Kryptowährungen investieren?

  • völlig neue Asset-Klasse
  • verstärktes Interesse traditioneller Groß- und Kleinanleger
  • derzeit interessantester Tradingmarkt mit vielen Tradingmöglichkeiten
  • Handel in Altcoins aussichtsreicher als in Bitcoin
  • 7/24-Handel (Handel rund um die Uhr)
  • gute Handelsplattformen

Informationen sofort erhalten ? Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie gratis und ohne jede Verpflichtung den täglichen Newsletter!

Sie bekommen i.d.R. an allen sieben Tagen der Woche aktuelle Informationen zur Entwicklung an den Märkten für Kryptowährungen.

* Pflichtfeld





__________________________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________________________

IOTA Nachkauflimit bei 1,33 USD ausgeführt

Vor 5 Tagen haben wir mehrere Kauflimits für das Coin Stars Tradingdepot gelegt. Gestern wurde bereits das Kauflimit bei Qtum erreicht. Heute Morgen griff nun das Limit für den Rückkauf von 700 IOTA bei 1,33 USD. IOTA wurden erstmals am 14.4. in das Coin Stars Tradingdepot aufgenommen, ebenfalls bei 1,33 USD. Am 27.4. wurde Hälfte der Position mit einem Kursgewinn von 52% bei 2,0299 USD aus dem Tradingdepot verkauft. Heute griff das Rückkauflimit mit etwas Glück. Denn bei 1,33 USD war exakt das Tagestief bei Bitfinex (vgl. die Übersicht der Trades um 4:55). Aktuell notiert IOTA schon wieder um 1,50 USD.

IOTA mit dem dahinterstehenden Berliner Start-up halten wir auf Sicht weiter für einen der interessantesten Coins. IOTA verfolgt eine gegenüber herkömmlichen Blockchains andere Distributed Ledger Technologie. Der Tangle-Ansatz beruht auf gerichteten azyklischen Graphen und hängt nicht einzelne Blöcke aneinander, sondern das Netzwerk besteht aus vielen miteinander verbundenen Nodes (Netzwerkknoten). Es gibt keine Miner. Vielmehr muss ein Teilnehmer, der eine Transaktion durchführen möchte, vorher zwei andere Transaktionen bestätigen. Dadurch wird das Netzwerk theoretisch mit jeder Transaktion sicherer. Außerdem gibt es auch keine Transaktionsgebühren. Deswegen wird IOTA (IOTA = Internet of Things Association) auch als sehr wichtiger Baustein im IoT (Internet of Things) gesehen.  Denn bei intelligent vernetzten Maschinen wird es eine Vielzahl von Micropayments geben.

Die beliebige Skalierbarkeit durch die parallele Verarbeitung und die fehlenden Transaktionsgebühren sind der wesentliche USP bei IOTA und könnten eine große Zukunft versprechen. Probleme gab es wegen der Genesis, also der Generierung der ersten Transaktion. Hier gab es ja noch keine Transaktionen, auf die zurückgegriffen werden konnte. Das Tangle operiert deshalb momentan noch mit einem Koordinator, der alle Transaktionen bestätigt. Aus diesem Grund war das System in der Krypto-Community auch umstritten. Der Koordinator soll aber mit wachsender Größe des Netzwerks nicht mehr benötigt werden. Wegen der Use-Cases bei IOTA sind in Anbetracht des zukünftig enorm wachsenden IoT die Aussichten jedenfalls sehr vielversprechend.

Zum Jahresende stürmte der Preis von IOTA innerhalb weniger Tage von 1 USD bis auf über 5 USD, u.a. aufgrund von Spekulationen über eine Kooperation mit Microsoft und dem Einstieg des Bosch-Konzerns bei IOTA. Zu der Zeit war IOTA die nach Marktkapitalisierung viertgrößte Kryptowährung (aktuell ist man Nr. 10). Der Crash bei den Kryptowährungen seit Jahresanfang schlug bei IOTA besonders hart zu. Bei der jüngsten Aufwärtsbewegung im April stieg der IOTA-Kurs aber wieder überproportional (vgl. Chart unten). Gestützt wurde der Kurs von positiven Meldungen. Anfang Mai wurde das neue IOTA Ecosystem gelauncht, auf dem Entwickler ihre Ideen präsentieren können. Der IOTA-Token hätte dann mit der Finanzierung von Projekten neben dem IoT einen weiteren Use-Case. Sollte der Bitcoin-Kurs als Leitwährung jetzt drehen, erwarten wir für IOTA gegenüber BTC eine deutliche Outperformance. Sollte BTC dagegen die Jahrestiefststände testen, würde auch IOTA noch einmal in den Bereich von 1 – 1,10 USD fallen. Für diesen Fall würden wir IOTA im Tradingdepot noch einmal aufstocken.

Die Cashquote im Coin Stars Tradingdepot ist durch den IOTA-Zukauf nun wieder etwas gesunken auf aktuell 65,5%. Die restlichen noch laufenden drei Kauflimits bleiben unverändert: Ripple (XRP) bei 0,52 USD (aktuell 0,59 USD), OmiseGO (OMG) bei 9,20 USD (aktuell 10,47 USD) und NEO (NEO) bei 45 USD (aktuell 52,40 USD).